• New
    • Official Post

    Discfäule ist ein chemischer Prozess, der eine CD, DVD, Blu-Ray unlesbar macht und diese ist dann nicht mehr zu retten.

    Leider oder vielleicht auch positiv findet man zu dem Thema nicht allzu viel. Herstellung, Lagerung sind natürlich ein Faktor

    Habt Ihr sowas schonmal in eurer Sammlung feststellen können? Ich hatte bis jetzt Glück.

    Im Anhang mal ein Bild wie sowas aussehen könnte.

  • Nur bei einer Handvoll Gebrannten CD mit Billigrohlingen aus der der "Anfangszeit" der ersten schnellen 8/12 Fach brenner (also so 2001-2003). Bei einigen stellenweise schon nach ein paar Jahren (Aber gut manche von dennen waren auch Jahrelang bei -15 - +30°+ Temperatur in einer CD Mappe im Kofferraum neben dem Wechsler).

    Ansonsten hab ich noch ein Kreator Album von 1986, die Scheibe sieht immer noch aus wie neu. :)

  • "The Jester Race" - ein altes Album von der schwedischen Band In Flames aus dem Jahr 1996 war in der Erstauflage bereits nach knapp zehn Jahren davon betroffen. Wenn ich mich recht entsinne hat damals die Plattenfirma Nuclear Blast die CDs gegen Übernahme der Portokosten ausgetauscht. Ich habe allerdings das zersetzte Original behalten. Wer weiß, wofür es mal gut ist. Lässt sich natürlich nicht mehr abspielen, weil die spiegelnde Metallschicht zerstört ist.

    We want a SHRUBBERY!!!

    • New
    • Official Post

    Echt interessant, hatte wie gesagt noch nie davon gehört geschweige denn so etwas gesehen. Ich sollte mal meine alten CDs rausholen und mal abchecken, vor allem die selbstgebrannten mit allerlei Daten, die man heute sicher kaum noch braucht :D
    Könnte mich somit mal von etwas Müll trennen, aber die Dinger sind in extrem schweren Kartons verstaut und liegen irgendwo in der Garage... nee bei dieser Hitze habe ich doch keine Lust dazu he he :D

    • New
    • Official Post

    Der Artikel ist wirklich interessant SirAceMcFly

    Besonders dieser Part

    Quote

    Ein gutes Beispiel dafür ist der britische CD-Hersteller Philips and Dupont Optical (PDO). Zwischen 1988 und 1993 verwendete PDO einen mangelhaften Lack zum Prägen der CDs, der nicht schwefelresistent war. Das stellte sich als großes Problem heraus, da in den Booklets und CD-Covern Spuren von Schwefel enthalten waren. Somit wurde die CD von den Hüllen angegriffen, die sie eigentlich schützen sollten.

    Durch den Schwefel fing die Aluminiumschicht der CDs an, zu korrodieren, wodurch die CDs einen bronzenen Farbton erhielten. Schlimmer noch: Auch die Audioqualität der CDs wurde beeinträchtigt. Darum richtete PDO zwischen 1991 und 2006 eine eigene Hotline ein, damit Kunden ihre beschädigten CDs umtauschen konnten.

    Danke auch an Horst_Sergio / Der Fakt ist auch interessant.

    Habe hier CDS, die über 30 Jahre alt sind und immer noch gehen

  • habe meine ältesten "Sammel" CDs kontrolliert

    Bravo Hits 13 von 96

    Megaman Pro7 Soundtrack 95-96

    und Micheal Jackson History doppel CD Pack

    Originales Homeworld 1 habe ich auch mal reingesehen. Alles io. Die habe ich vor 2 Jahren auch noch installiert bis ich kostenlos die remastered version auf epic bekommen habe.


    oh + Cebit 94 CD geht noch habe ich aber eine Iso von gemacht

    Media Markt Pausenclown Bildschirmschoner - Iso gemacht

    Word 6.0 CD auch Iso gemacht

    Charli Chaplin eine art Video CD mit Interface. Lief auf windows 3.11. Iso gemacht

    Habe einen ganzen Wäschekorb an CDs (Musik) von meinem Onkel. Ich weiß aber nicht wie alt de sind. Sind auch neuere dabei.

    GAMEBOY - SNES - ARCADE

    Edited once, last by Nordlicht05 (July 14, 2024 at 9:52 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!