• Mein Highlight Spot ist ab 25:03 / Ich finde den Mega gut gemacht. Auf den Punkt und unterhaltsam. So sollte ein Spot sein.

    Horst_Sergio: Ja diese Spots sind ja eher eine Hilfe, wenn man noch völlig unentschlossen ist oder man schwankt zwischen mehreren Parteien. Leider sind manche Spots einfach nur allgemeines Blabla. Ich finde da die Spots ansprechender, die sich auch trauen klare Ziele auszusprechen.

    Nordlicht05:
    Oh was ist passiert ? Darfst du es erzählen ?

  • war in den Medien.

    ihr müsst mal den Text auf dem Poster lesen!! :D
    https://www.wuv.de/marketing/eydi…its_gegen_edeka

    Strichwort TrueFruits. Die machen ja gerne mal sehr einprägsame Werbungen.
    Also das ist jetzt tatsächlich Thema geworden ob die Aktion überhaupt rechtlich sein kann.... aber nicht auf Seiten Truefruits!
    Konkreter Streitpunkt war halt die Flasche mit der AFD. Truefruits hat zu allen großen Parteien wo die AFD ja nun jetzt auch fällt deren Programme auf die Flaschen gedruckt mit absichtlichen Fehlern die man dann selber nachschlagen kann.


    Was ich noch weiß war zu einem schwarzen Smoothi = Unser Quoten Schwarzer.
    Da sind auch schon einige abgegangen als die das gesehen haben. Prangert aber eher an als zu beleidigen.
    Ja klar ist Kontrovers sowas. Aber die sind sich für nichts zu schade.
    Ich sehe es kommen das wir uns wie Californien (USA) entwickeln.

    GAMEBOY - SNES - ARCADE

    Edited 2 times, last by Nordlicht05 (September 13, 2021 at 9:09 PM).

  • Wer aufgrund eines Werbespots seine Stimme abgibt,ist der perfekte Wähler für so manchen Politiker - je planloser,desto besser.

    Wenn sich jemand nicht mit Politik befasst und sich ein wirklich umfassendes Bild davon macht,was aufwändig genug ist,wäre als Nicht-Wähler wohl besser aufgehoben,wenn er auf Werbespots angewiesen ist!!
    Oder man fragt einfach seine Freunde oder den Nachbarn und gibt dann seine Stimme ab,hat für mich gleich viel Sinn.Oder kauft sich eine Zeitung,die genau das schreibt,das regierende Personen wollen. ;)
    Leider ist es immer öfter eine Politshow geworden,da werden grosse Überschriften herausposaunt und nichts steckt dahinter und mit einer gewissen Zeitverzögerung erkennen die Leute,die die Politlandschaften verfolgen,dass sie nach Strich und Faden belogen wurden,aber in unserer schnelllebigen Welt ist der Blick aufs Smartphone interessanter,als sich mit den Personen zu beschäftigen,die dieses Land regieren sollten,aber es nicht können.

    Edited 2 times, last by Link (September 15, 2021 at 3:48 PM).

  • Den einzigen Spot den ich bis jetzt gesehen habe war keiner:-)
    Ging 30 Sekunden und war eine Parodie warum die Piraten keiner wählt.

    Ich sage Mal so.
    Wenn man mal die Anzahl an Personen berechnet die die großen Parteien so wählen, kommt man auf eine sehr kleine Zahl der Bevölkerung die tatsächlich für xy ihre Stimme abgegeben haben.

    Gibt die Wahlberechtigte und dann die Wahlbeteiligung.
    Wenn man davon die Wählerstimmen bestimmt kommt eine nette kleine Anzahl zusammen.

    Das ist zumindest veranschaulichend wenn man immer "allen" unterstellt sie würden immer gleich wählen. Populistisch pauschalisierend.
    Nicht besser als das was die Politiker an guten Tagen sagen und wieder vergessen.


    Ein Nachbar von meinem Bruder hat neulich ein Plakat in Hamburg von der Straße räumen wollen.
    Hat ne Anzeige wegen politische motivierten Vandalismus bekommen oder eher O.o

    GAMEBOY - SNES - ARCADE

    Edited 3 times, last by Nordlicht05 (September 15, 2021 at 4:43 PM).

    • New
    • Official Post

    Ergebnisse Europa Wahl 2024

    In Dortmund wo ich wohne hat die AFD zur letzten Europawahl 2019 grob 10000 Stimmen mehr bekommen, aber auch andere kleine Parteien haben deutlich zugelegt (Zahlen nur grob) Tierschutzpartei 2000 mehr, Volt 6000 mehr, Tierschutz hier 600 mehr (Die neuen Parteien lasse ich jetzt extra aussen vor). Relevant von den neuen sind: BSW, Dava, Letzte Generation, Bündnis Deutschland und PDF. Die meisten Stimmenverluste haben die Grünen bekommen (22000 Stimmen weniger!), SPD (Nur 1000 weniger), FDP (Nur 2000 weniger), Die Linke (6000 weniger)


    Das ganze ist hier nochmal detailierter

    Ergebnisse Dortmund, Stadt - Die Bundeswahlleiterin


    Wer aus Protest wählt, sollte vielleicht Die Partei nehmen. Da hat man was zum lachen.

    Ansonsten können wir nicht viel machen wegen der AFD. Die Leute sollten wirklich wissen was Sie da wählen. Ich persönlich halte die als unwählbar

  • Ansonsten können wir nicht viel machen wegen der AFD. Die Leute sollten wirklich wissen was Sie da wählen. Ich persönlich halte die als unwählbar

    Es beunruhigend, dass andere europäische Länder auch rechts stark vertreten sind (Frankreich, Österreich). Ich sehe das allerdings so, dass die Wähler seitens der Regierung dahingehend gezwungen werden, da die Wähler sich mit den aktuellen Regierungen in Sachen Migrationspolitik nicht länger identifizieren können und gewisse Ängste gegenüber Migranten vorherrschen.

    • New
    • Official Post

    Das ist das Problem der meisten, entweder ist man mit aktuellen Regierungen so gar nicht einverstanden oder wählt, und das ist eigentlich sogar schlimmer, nur rein aus Trotz eine andere Partei, um der derzeitigen Regierung eines auszuwischen oder so... meist werden dann eben so Parteien wie AfD gewählt ohne dass die Leute sich weitere Gedanken darum machen, wozu das Ganze noch irgendwann führen könnte...

  • Als ich gestern Abend die Nachrichten verfolgt habe, war ich nur mit einem Ohr dabei, als sie eine Grafik Deutschlands einblendeten, die die ehemalige BRD und DDR in unterschiedlichen Farben zeigte. Erst kurz darauf habe ich kapiert, dass das das Wahlergebnis der Europawahl war und es purer Zufall war, dass Westdeutschland mehrheitlich CDU und Ostdeutschland AfD gewählt hatte.

  • Wenn man sich die Hampelmarionttenregierung in D ansieht,wundert es mich eher,dass jemand nicht die AheFDe wählt,aber natürlich gibt es hauptsächlich Leutchen,die 20h am Dummphone hängen und Schwachsinn darauf betrachten,als sich mit dem politischen Wahnsinn zu beschäftigen.

    Wohin die HAmpel geführt hat,sieht man ja in D besonders gut,nämlich in die wirtschaftliche Vernichtung - somit viel Spass euch,demnächst wird es bei dieser Marionettentruppe wahrscheinlich noch viel mehr Kriegsgeilheit geben und ihr dürft für geopolitische und finazielle Interesse eurer Amibesatzer wieder mal in den Krieg ziehen,aber jeder wie er will,wer nichts checkt soll dafür auch leiden.Jeder wie ers verdient.

  • Hmm ... Keine Ahnung, was ich von diesem Post halten soll. So viel Hass, Verachtung und trivialen geistigen Müll liest man sonst in Foren, die irgendwo im Untergrund vor sich hindümpeln und Volksverhetzung für sich entdeckt haben, aber nicht auf einer seriösen Seite wie hier.

  • Tja Poe, leider kennst du den alten Link nicht mehr... Der hätte früher nicht solche Statements abgegeben...

    Schade um den Kerl, ich mochte ihn sehr gerne.

    "The world is indeed comic, but the joke is on mankind." ("Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit !")

    (H. P. Lovecraft)

  • Krusty: Da täuscht du dich,denn meine Meinung habe ich immer frei geäussert,du solltest das eigentlich wissen,aber kein Ding,nicht wirklich wichtig.Einfach etwas abwarten und selbst sehen,wohin die Reise geht.


    Zu Poe äussere ich mich gar nicht! "Tagesschaukonsumenten" lässt man am beten in ihrem Glauben. ;)


    Ach ja,ganz vergessen,geniesst diesen Sommer!

  • Tja Poe, leider kennst du den alten Link nicht mehr... Der hätte früher nicht solche Statements abgegeben...

    Schade um den Kerl, ich mochte ihn sehr gerne.

    Menschen ändern sich im Laufe ihres Lebens, ebenso wie politische Gesinnungen. Das muss nicht immer mit Negativem einhergehen, denn Vielfältigkeit trägt zu einem abwechslungsreichen Miteinander bei. Was passiert, wenn alle die gleiche Meinung vertreten, wird im Laufe der Geschichte ausreichend belegt. Daher ist es gut, wenn jeder anders denkt und seine Meinung gerne auch öffentlich widergibt. Differenzen wird es dadurch immer geben, aber die Evolution hat glücklicherweise dazu beigetragen, dass diese nicht mehr nur noch mit Streitäxten beigelegt werden.

  • aber die Evolution hat glücklicherweise dazu beigetragen, dass diese nicht mehr nur noch mit Streitäxten beigelegt werden.

    Dafür gibt es dann Kriege und Tote. Und den Feldherrenhügel ebenso.

    Die feinen Damen und Herrren Zetteln Kriege an und ander sterben für sie.

    Am Ende bleiben die Reichen reich oder sind noch reicher, die armen Arm oder noch Ärmer.

    Sorry, wer nicht sieht wie Schland an die Wand gefahren wird, dem ist nicht mehr zu helfen.

  • Es sind immer nur einzelne Individuen, die Kriege anzetteln und ihresgleichen finden, die diesen Wahn unterstützen. Jene "Schlächter" werden NIE selbst an der Front stehen. Und warum? Weil sie Meister der Manipulation sind und Abweichler mit schieren Angstmethoden außer Gefecht setzen.

    Sorry, wer nicht sieht wie Schland an die Wand gefahren wird, dem ist nicht mehr zu helfen.

    In der Anonymität des Internets große Worte schwingen kann jeder. Dann steh auf, geh auf die Straße und suche dir deinesgleichen, die für die selbe Sache einstehen! Es wäre interessant zu wissen, wie viele Mitstreiter du findest. Ich werde es dir gleich beantworten: nämlich keinen! Viele sind nur am Jammern und Rumheulen, aber keiner hat die Eier nach Berlin zu fahren und den Herrschaften die Meinung zu sagen. Und warum nicht? Weil es vielen trotz Gejammer viel zu gut geht.

    Wir haben mitunter dir höchsten Steuersätze in Europa, wir sind Spitzenreiter bei Energiepreisen, wir nicken jede Rentenaltersteigerung ab, wir ersticken in Verordnungen, Vorschriften und Gesetzen. Aber keiner beschwert sich. Warum? Wenn jemand auf die Straße geht, dann fällt auf, dass es häufig Mitbürger mit Migrationshintergrund sind, weil es in deren Ländern der Standard ist, dass man auf die Straße geht, um Tamtam zu machen. Aber der bürokratisch erzogene deutsche Bürger nimmt alles schweigend hin, weil es ihm im Grunde gut geht (und ja, es gibt genug Ausnahmen ...).

    • New
    • Official Post

    Leute, bitte kommt etwas runter. Ich weiß, Politik-Talks sind schwierig. Jeder hat da seine eigene Meinung. Greift euch aber nicht gegenseitig an und zeigt auch nicht mit den Fingern auf andere, dass ein User früher anders war als heute. Der betroffene User könnte dies nicht gut aufnehmen.

  • Ich stimme dir in allen Punkten zu, Ark. Aber solche Themen setzen voraus, dass die User sachlich argumentieren und keine unvollendeten oder trivialen Aussagen in den Raum werfen, die Öl ins Feuer Gießen. Falls ich jemanden beleidigt haben sollte, entschuldige ich mich selbstverständlich. Das ist sicherlich nicht meine Ambition.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!