Mario Tennis Open

  • Mario Tennis Open erschien 2012 für den 3DS und ist wie der Name schon sagt ein Tennis Spiel im Arcade Style.

    Eine Tennis Simulation sollte man also nicht erwarten, aber für Zwischendurch ist das Spiel ok.
    Grafisch ist das Spiel schön bunt gehalten, der Sound geht auch nicht auf die Nerven (Ist etwas rockig). In dem Spiel gibt es allerhand Charaktere zur Auswahl aus dem Mario Univsersum. Man kann diverse Items im Item Shop für seinen Mii freischalten. Die Items kauft man dann mit Münzen, die man sich mit den Minispielen verdienen kann. Es gibt einen Online Modus sowie lokalen Multiplayer Modus und selbstverständlich einen Turnier Modus (Einzel oder Doppel) + ein normales Match mit seinen eigenen Einstellungen.

    Die Steuerung ist durchgängig einfach und gut, aber der optionale Gyro Modus hat mir nicht zugesagt. Sehr simpel und für Anfänger gedacht. Der Schwierigkeitsgrad in den Turnieren steigt stetig. Ein Element des Spiels sind sogenannte Glücksschläge. Das bedeutet, manchmal erscheinen auf den Feld wo der Ball hinfliegt Farbfelder. Entsprechend der Farbe, muss man eine bestimmte Taste drücken und es wird ein Superschlag ausgeführt, den man zwar auch abwehren kann, aber es erleichert die Siegchance. Die Glücksschläge sind einerseits gut für das flotte Spielgeschehen, andererseits aber auch ein Fluch auf den höheren Schwierigkeitsgraden für den Spieler. Ich möchte noch gerne ein nettes Minispiel erwähnen, was mir sehr gefallen hat und zwar war dies Super Mario Bros. in Kombination mit Tennis. Man muss sich das so vorstellen. Man sieht auf einer Leinwand Super Mario Bros. das alte NES Spiel. Der Bildschirm scrollt hierbei automatisch und wir müssen mit unseren Tennis Ball Gegner, Blöcke und allerhand treffen um entsprechend mehr Zeit zu erhalten. Der Pilz ist z.B. enorm wichtig um z.B. die Blöcke zu zerstören, die man auch im normalen Super Mario Bros. nur mit Pilz zerstören konnte.

    Insgesamt ein schönes Spiel für zwischendurch. Leider ist der Umfang für mich persönlich etwas zu mager und es ist auch etwas schade, dass man kein Geld bei den Turnieren, sondern nur bei den Minispielen erhält.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!