Posts by uuuuut

    [...] mittlerweile ist auch ein normaler Couch-Koop drin (den hab ich aber noch nicht gestartet) [...]

    Da muss ich kurz nochmal korrigieren. Der Modus heißt "private Lobby", also kann man denke ich eher online mit seinen Freunden antreten. Einen Zwei-Spieler-Modus scheint es weiterhin nicht zu geben, was aber bei F-Zero auch irgendwie konsequent durchgezogen wäre :D

    F-Zero 99 ist ein richtiges spaßiges Spiel. Ich hatte am Anfang tatsächlich Bedenken online gegen so viele Gegner anzutreten und wusste auch nicht wie sich das spielerisch irgendwie sinnvoll lösen lässt. Aber meine Bedenken wurden nach dem ersten Rennen komplett zerstört. Die neuen Mechaniken (Rammen durch Drehen, SkyWay) im 99 Modus machen Sinn und es spielt sich wunderbar fluffig. Es gibt neben dem 99 Modus auch immer verschiedene Turniere, u.a. F-Zero klassische Rennen ohne die neuen Features (wie auf dem SNES) und die klassischen "Leagues" (die aber wieder mit den neuen Mechaniken). Abwechslung ist da definitiv vorhanden. Man kann seine Gleiter durch verschiedene Erfolge optisch anpassen (keine In-Game Käufe!) und mittlerweile ist auch ein normaler Couch-Koop drin (den hab ich aber noch nicht gestartet). Vor allem sind die Spielmodi auch alle nicht so elendig lang, sondern man ist - je nach Erfolg - maximal 20-30 Minuten in einer League beschäftigt. Das ist für mich ein rundum tolles Spiel und ich bin da gerne mal für 60 bis 90 Minuten mit beschäftigt wenn ich es starte, weil: "Ach komm, ein Rennen geht noch" :)

    Octopath Traveler ist das Spiel, welches sich aktuell in meiner Switch befindet und fast täglich gespielt wird. Ich hab es schon zwei Mal angefangen und nicht zu Ende gebracht. Dies soll sich aber diesmal ändern, denn:

    1. Alle guten Dinge sind drei ^^

    2. Ich hab endlich zu für beste passende Starterklasse gefunden (Jägerin)

    Die Jägerin gibt einem als ständiges Partymitglied (der erste gewählte Charakter kann nicht ausgetauscht werden) eine unfassbare Variabilität an Angriffsmöglichkeiten, da sie Monster einfangen kann und diese im Kampf einsetzen kann. Dadurch kann man sich ein breites Spektrum "ansammeln" und die restliche Party darum aufbauen. Das macht gerade echt viel Spaß und "Linde" ist einfach so sweet :)

    Mir gefällt der Look des Spiels extrem gut, was mich aber komplett aus den Socken haut ist die Musik. Der Soundtrack ist einfach ein Meisterwerk und ich höre den auch regelmäßig außerhalb des Spiels. Tolles Spiel und dieses Mal bringe ich es zu Ende!

    Das diese Spiele auch schon einen gewissen Zeitraum überdauert haben müssen und nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind, das sehe ich absolut genauso. Für mich persönlich könnte das aber auch ein Spiel sein, was ich vielleicht früher nur einmal durchgespielt habe, welches dann aber trotzdem nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat. Gleichzeitig könnte es aber sein, dass ich einen All-Time-Classic aktuell für das SNES entdecke, wenn ich den Titel heute zum ersten Mal spiele, weil ich ihn damals verpasst habe. Ich hoffe dass ich mich verständlich ausgedrückt habe ^^

    Ist ein Thema, was auch jeder für sich persönlich auslegen kann wie er das definiert :)

    Die Frage ist aber auch subjektiv nicht einfach zu beantworten finde ich. Die leichteste Antwort wäre: "Das Spiel auf dem SNES, welches ich gerade spiele." aber ich denke nicht dass ich damit die Intention dieses Threads treffen würde ^^

    So aus dem Bauch heraus, würde ich aktuell mit Yoshis Island, Donkey Kong Country 2 oder Zelda 3 antworten. Da ist dann aber auch immer viel Tagesform dabei, weil das SNES einfach sooooo viele tolle Spiele hat.

    Das Spiel ist übrigens auch Teil der SNES Spielesammlung bei Nintendo Switch Online. Ich hab da jetzt auch schon ein paar Mal reingespielt und hatte viel mehr Spaß als ich erwartet hatte. Für so zwischen durch mal ein Match (man kann wählen wie viele Sätze man spielen will - in den Abstufungen 1, 3 und 5) ist das echt ein sehr toller Zeitvertreib. Die Ballphysik ist auch total okay für das Alter der Spiels.

    Also bei Final Fantasy VI werde ich erstmal dran bleiben, danach ist mal wieder ein Spiel aus der Donkey Kong Country Reihe dran. Wahrscheinlich der dritte Teil, weil ich den damals häufig angefangen, aber nie beendet habe. Wird auch spannend zu sehen, wie sich mein zunehmendes Alter auf meine Reflexe ausgewirkt hat ^^

    Für mich kommen bei dem Spiel echt viele Erinnerungen hoch. Ich war damals fast schon in einem regelrechten Manager-Wahn. Vor allem hatte es mir der Bundesliga Manager Hattrick (kurz: BMH) angetan. Da man natürlich auch mal über den Tellerrand hinausgeschaut hat, hab ich natürlich auch mal den Eishockey Manager gespielt. Soweit ich mich erinnere hat der mir zwar ebenfalls viel Spaß bereitet, konnte aber niemals an den Zauber von BMH heranreichen. Trotzdem ein tolles Spiel, welches mir damals auch Einblicke in die für mich unbekannte Eishockey-Welt gegeben hat :)

    Ich habe das Spiel vor wenigen Tagen auf dem SNES Mini angefangen. Ich habe bisher nicht viel zu beanstanden, Story entwickelt sich bislang ganz gut, Grafik und Musik sind fantastisch. Da ich rundenbasierte Kämpfe generell mag, finde ich das Kampfsystem hier schon ziemlich gelungen - verstehe nur nicht warum man nicht sehen kann wann der Gegner wieder dran ist. Das hätten sie noch hinzufügen können um den Kämpfen etwas mehr taktische Tiefe geben zu können. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Ich habe aktuell Spaß an dem Spiel :)

    Kann ich bislang uneingeschränkt empfehlen. Man merkt, dass Nintendo sich bei dem Spiel extrem viel Zeit gelassen hat und man den Entwicklern keinen Druck bzw. eine Deadline gesetzt hat. Ich bin mit der ersten Welt komplett fertig, das war noch keine große Herausforderung. Bin mal gespannt ob das noch knackiger wird. Ist auch ein perfektes Spiel, wo man mal eben kurz 2-3 Levels macht und es dann wieder liegen lässt :)